Im Pokal eine Runde weiter

Mit einem deutlichen 9:0 (5:0) konnten wir uns beim HFC Gersthofen 2 durchsetzen und sind somit im Pokal eine Runde weiter. 
Hannes im Tor am heutigen Nachmittag teilweise beschäftigungslos, weil aber auch die 4er-Kette mit Seba, Stefan, Johann und Hanno dem Gegner kaum Möglichkeiten angeboten haben. 
Für den Spielaufbau kümmerten sich wie auch in den letzten Jahren unsere Doppelsechs mit Eugen und Dominik und im Angriff sorgten Ben (3), Jan (2), Niki (2), Stephan und Zimbo für die Tore.
Trotz Klassenunterschied großes Kompliment an den Gastgeber für das faire Pokalspiel und die freundliche Art. Für die kommende Saison wünschen wir euch viel Erfolg.

Testspiel souverän gewonnen

Wenn man bedenkt dass bei uns die Vorbereitungsphase auf die neue Saison noch nicht mal richtig begonnen hat, so muss man die Leistung und das Ergebnis im Freundschaftsspiel gegen den TSV Steppach als sehr gelungen abzeichnen.
Die Vereinsmannschaft der Klasse B musste sich mit 5:1 geschlagen geben.

Nachdem Ben im Strafraum gelegt wurde, machte Peter den Auftakt vom Punkt. Das 2:0 sehr sehenswert herausgespielt, die Flanke von Georg wurde von Peter abgelegt und Neuzugang Stephan gleich mal mit einem gelungen Einstand.
Unsere Viererkette mit Georg, Stefan, Bernd und Seba machten einen klasse Job und ließen dem Gegner kaum Spielraum für Offensivaktionen.
Den Anschlusstreffer konnte der TSV nur per Strafstoß erzielen. Bernd klärte zwar nur den Ball, aber das Einsteigen war dann doch etwas zu viel.

In der 2. Halbzeit wurde unsere Überlegenheit dann auch mit weiteren Toren belohnt, Peter mit einem lupenreinen Hattrick.
Erst nutze er die Flanke vom Ben, dann legten Ihm Hanno und Stephan den nächsten Treffer auf und der letzte Vorbereiter war Stefan mit einer perfekten Hereingabe.

Pokalauslosung ergab folgendes ....

Im Achtelfinale des Stadtpokals bekommen wir es mit dem HFC Gersthofen 2 zu tun und können theoretisch ohne große Mühe eine Runde weiter ziehen, aber unsere Bilanz in diesem Wettbewerb ist erschreckend, von daher wir dieser Gegner sehr ernst genommen, damit ein vorzeitiges Ausscheiden nicht erneut eintrifft. 

Alle Begegnungen im Überblick: 

VC Thing vs. HFC Gersthofen 1
1. FC Moselfeuer vs. Beckenbauers Cousinen
FCK Revolution vs. SpVgg Göggingen
Sambatics FC vs. SW Kickers
Los Filigranos vs. FC Turan
FC Polonia Augsburg vs. Datschiburger HC
HFC Gersthofen 2 vs. Univiertel Allstars
FC Bosporus vs. Augsburg Fenerbahce 

Alle Termine werden am Donnerstag, den 30.03. fixiert.

6. Platz beim Hallenmasters 2017

Trotz einer starken Gruppenphase mit zwei Siegen gegen Augsburg Fenerbahce und Sambatics FC reichte es am Ende nur für den 6. Platz beim diesjährigen Hallenmasters.
Eine schwache Leistung im Viertelfinale gegen die SpVgg Göggingen wurde mit einem 0:1 bestraft. Im Platzierungsspiel gegen den FFC Jägermeister musste man sich beim 9-Meter schießen geschlagen geben.

Glückwunsch an den Turniersieger, der DHC konnte sich mit 1:0 gegen die SpVgg durchsetzen.
Der 3. Platz ging an Spartak Augsburg, die das 9-Meter schießen gegen Fenerbahce mit 4:3 für sich entscheiden konnten.

Eine Saison ohne Titel!

Nach dem frühzeitigen Pokalaus folgte auch im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft eine Niederlage und somit heißt der diesjährige Meister wie auch im Jahr 2014 erneut Spartak Augsburg.

Nach einer sehr ausgeglichenen Anfangsphase konnten wir die erste Großchance leider nicht nutzen. Der Gegner dagegen machte es besser und ging mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit konnten wir mit diesem Ergebnis aber zufrieden sein, den Spartak hatte weitere gute Möglichkeiten um diese Führung auszubauen. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft und der Ausgleich lag in der Luft, aber der Ball wollte einfach nicht rein. 
Wie es im Fußball halt immer so ist, wenn du vorne deine Buden nicht machst, ...... 
Innerhalb weniger Minuten folgte der Doppelschlag und wir lagen mit 3:0 hinten. 
Das Spiel somit eigentlich gelaufen, aber die Moral weiterhin lobenserwert. Wir kämpften uns wieder zurück und verkürzten auf 3:2. Nachdem Bernd im Strafraum gefault wurde, Steffen zum ersten per Strafstoß und dann nach Vorlage von Robert mit dem Doppelpack.5 Minuten noch zu spielen und ein Unentschieden hätte uns für den Titel gereicht, aber statt dem Ausgleich machte Spartak den Sack zu. Das 4:2 der Knockout. In letzter Sekunde mussten wir sogar noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, aber dies war dann auch schon egal. 

Wir gratulieren Spartak Augsburg zur Meisterschaft und Augsburg Fenerbahce zum Gewinn des Stadtpokals. Sie konnten sich im Finale gegen den DHC mit 2:1 durchsetzen und sind zugleich der Aufsteiger in die Topstar Liga. 

Nach 6 Jahren ist es unsere erste Saion ohne Titel, aber mit 4 Meisterschaften und 2x Vize können wir zu Recht mit stolz sagen, wir spielen Jahr für Jahr ganz oben mit und sind dabei einer der fairsten Mannschaften.
Nach 2015 wurden wir auch in diesem Jahr wieder mit dem Pokal "Fair Play Preis" ausgezeichnet.  

Siegreich gegen Turan und den DHC

Letzte Woche konnten wir uns bereits gegen den FC Turan mit 3:1 durchsetzen und auch gestern folgte zu Hause gegen den Datschiburger HC ein 5:2 Erfolg.

Beim Auswärtsspiel zeigten wir insbesondere im 1. Durchgang eine katastrophale Einstellung und nur mit sehr viel Glück und einem Doppelpack von Robert in der Schlussphase konnten wir den Platz als Gewinner verlassen. Zur Halbzeit stand es 1:1, für den Führungstreffer sorgte Jan.

Die Vorstellung gegen den DHC deutlich besser, aber auch hier, gerade in den ersten 45 Minuten eine sehr ausgeglichene Partie. Auf den Führungstreffer von Peter folgt vom Gast prompt die Antwort. Noch vor dem Seitenwechsel konnte Robert auf 2:1 erhöhen.
Kurz nach Wiederanpfiff sorgt Ben sehr sehenswert zum 3:1. Für die Vorentscheidung zum 4:1 sorgte Enrico per Strafstoß. Der DHC konnte noch verkürzen, aber den Schlusspunkt zum 5:2 erzielte erneut Enrico.

Durch diese beiden Siege sind wir zurück an der Tabellenspitze und nächsten Samstag am Riedinger Platz findet nicht nur das Pokalfinale statt, sondern zuvor auch das Spiel um die Meisterschaft.
Anpfiff ist um 13:00 Uhr, Spartak Augsburg vs. Univiertel Allstars.

Da waren es nur noch 2

Im Kampf um die Meisterschaft bleiben jetzt nur Spartak Augsburg, die aktuell die Punkte Woche für Woche geschenkt bekommen, und wir übrig, die sich bis zum Saisonende keinen Ausrutscher mehr leisten dürfen.

Beim Heimspiel gegen den VC Thing folgte ein souveräner und ungefährdeter 5:1 Erfolg.
Dem Man of the Match Dominik reichten 45 Minuten um die Weichen auf Sieg zu stellen. Sein Doppelpack zugleich das Halbzeitergebnis.

Im zweiten Durchgang sorgten Ben, Robert und Sebastian mit Ihren Treffern für die Entscheidung. Trotz bester Abwehr in dieser Saison, konnten wir auch in diesem Spiel nicht ohne Gegentor auskommen. Der Gast nutze einen Unachtsamkeit für einen verdienten Ehrentreffer.

10 Mann holen wichtigen Dreier

Aufgrund einiger Ausfälle, Abwesenden und Berufstätigen konnten wir am Samstag Vormittag am Riedinger Platz gegen die Los Filigranos nur mit 10 Mann starten, aber genau diese Spieler sorgten für einen enorm wichtigen Dreier.

Großes Kompliment an Hannes, Seba, Stefan, Michi, Florian, Hanno, Georg, Ben, Sebastian und Bastian.

Trotz Unterzahl waren wir deutlich die aktivere Mannschaften und gingen auch verdient zweimal in Führung, aber der Gastgeber hatte stets eine Antwort parat und somit ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit.

In den zweiten 45 Minuten war viel Geduld gefordert und die Belohnung folgte in den Schlussminuten zum 3:2 Endstand.
 
Torschützen: Bastian (2), Sebastian

2 Tore und 2 Platzverweise

Univiertel Allstars vs. SpVgg Göggingen - 1:1

Die SpVgg nutze im ersten Durchgang nach einem missglückten Querpass von uns Ihre Chance und ging in Führung. In der 2. Halbzeit drängten wir aus den Ausgleich und wurden in der 70. Minuten von Ben, nach einer klasse Vorarbeit von Georg, belohnt.
Die besten Möglichkeiten die wir zu Beginn der Partie nicht nutzen konnte, gelang dem Gast in der Schlussphase nicht und somit blieb es bei einem gerechten Unentschieden in einem wirklich sehr ausgeglichenem Spiel.

Das negative Highlight in einem teilweise eh schon schlecht geleiteten Spiel war in der 88. Minute die Roten Karten für den Angreifer von Göggingen und Bernd, die nach einem  Zweikampf in der Luft etwas aneinander geraten sind und nach Meinung aller, viel zu Hoch bestraft worden sind.

Obwohl wir aktuell nur auf dem 4. Tabellenplatz stehen, haben wir die Meisterschaft noch immer in eigener Hand. Das Spiel am kommenden Samstag gegen Spartak Augsburg musste aufgrund der Urlaubszeit abgesagt werden, danach entscheiden die nächsten Spiele ob es am Ende noch zu einem kleinen Finale kommen kann!

Sommerpause

Des war es jetzt erst mal!
Für die nächsten 4 Wochen wünschen wir allen einen schönen Urlaub und danach geht es Schlag auf Schlag weiter.

Trainingsbeginn: Mittwoch, 31.08. um 19:00 Uhr DJK Göggingen

Die Rückrunde im Überblick:
Sonntag, 04.09. um 10:00 Uhr, 9. Spieltag vs. SpVgg Göggingen (DJK Göggingen)
Samstag, 10.09. um 18:00 Uhr, 8. Spieltag vs. Spartak Augsburg (TSV Neusäß) - ABGESAGT!
Samstag, 17.09. um 11:00 Uhr, 11. Spieltag vs. Los Filigranos (Riedinger Platz)
Sonntag, 25.09. um 10:00 Uhr, 12. Spieltag vs. VC Thing (DJK Göggingen)
Samstag, 01.10. um 12:30 Uhr, 13. Spietag vs. FC Turan (Riedinger Platz)
Sonntag, 09.10. um 11:00 Uhr, 14. Spieltag vs. Datschiburger HC (DJK Göggingen)

Pflichtsieg gegen Turan

Nach der letzten Niederlage war gegen den aktuell Tabellenletzten ein Sieg schon Pflicht, leicht zu bezwingen ist der FC Turan aber nie. Auch gestern Abend war geduld gefordert. Die 1. Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen, obwohl wir schon die deutlich besseren Torchancen erspielten.
Das 1:0 von Enrico konnte nur erzielten werden, weil Steffen beim Freistoß am schnellsten reagierte und sofort ausführte. Dies zugleich der Endstand nach 45 Minuten.

Für die Vorentscheidung sorgte Robert, der eigentlich Flanken wollte, daraus wurde aber ein Kunstschuss zum 2:0. Nach starker Einzelleistung von Ben, der sich über den rechten Flügel den Ball erkämpfte, folgte nach seiner Hereingabe von Enrico das 3:0 und 5 Minuten später per Strafstoß das 4:0.
Den Schlusspunkte zum 5:0 setzte Zimbo, erneut nach guter Vorarbeit von Steffen und Ben.
Die Offensive legte gestern einen ordentlichen Auftritt hin, aber besonders lobenswert war die komplett neu zusammengestellte Viererkette mit Seba, Michi, Georg und Florian, sowie "Comebacker" Johann im Tor mit weißer Weste.

DHC beendet Siegesserie

Beide Teams waren personell sehr gut aufgestellt und dies merkte man auch auf dem Rasen.
Datschiburger von Beginn an mit etwas mehr Zug auf unser Tor und deren leichte Überhand wurde auch mit dem Führungstreffer belohnt. Noch in der 1. Halbzeit konnten wir den Ausgleich per Strafstoß erzielen. Nachdem Steffen im Strafraum gehalten wurde, übernahm Peter und verwandelte zum 1:1. Es war ein gerechtes Ergebnis nach 45 Minuten.

In der 2. Halbzeit waren es dann eigentlich nur noch wir, die sich meist gefährlich im Strafraum des Gastgebers präsentierten, aber wir hätten vermutlich noch weitere 90 Minuten spielen können, ein Tor aus dem Spiel heraus wollte einfach nicht fallen. Der DHC ließ die Partie nach einem verschossenen Elfmeter weiterhin spannend, konnten sich aber mit einem ihrer langen Bälle am Ende doch als Sieger durchsetzen. Die Kopfballverlängerung landete exakt beim Angreifer des Gegners, der nach guter Einzelleistung zum 2:1 vollendete.

Statt sich mit einem Punkt zufrieden zu geben wollten wir einfach zu viel und wurden mit Recht bestraft.
Saisonübergreifend waren es (gespielte) 15 Spieltagsiege in Folge, aber diese Serie ist nun beendet.
Trotz Niederlage muss erneut die hervorragende Leistung von Sven im Tor und vor allem bei diesem Spiel die von Seba in der Abwehr erwähnt werden!

Meister schlägt Vize mit 5:1

An Hand von dem Endergebnis könnte man von einer einseitigen Angelegenheit ausgehen, aber der Spielverlauf war deutlich ausgeglichener. Gerade zu Beginn war es Spartak Augsburg die mal wieder furios loslegten. Zum wach werden gab es für uns gleich mal zwei Schüsse in Folge ans Aluminium. Es war schon mehr als glücklich, das wir nicht in Rückstand geraten sind und zu deren Pech folgte noch ein Eigentor von Spartak. Den Eckball von Enrico klärte der Verteidiger schön ins eigene Netz.
Eigene Chancen erspielten wir uns erst im zweiten Abschnitt der 1. Halbzeit und hier hatte der Gegner dann das Glück auf Ihrer Seite, das wir die Führung nicht ausbauen konnten und somit ging es mit dem 1:0 zum Seitenwechsel.

Auch die zweiten 45 Minuten gestalten sich über weite Strecken sehr ausgeglichen, aber weitere Tore wollten zunächst nicht fallen.
Die Schlussphase hatte es dann in sich, Ben in der 78. Minute mit dem 2:0 und keine 2 Minuten später Max mit der Vorentscheidung zum 3:0.
In der 84. Minuten gelang Spartak dann der Anschlusstreffer und unsere Viererkette mit Stefan, Bernd, Dominik und Hanno, sowie Hannes im Tor konnten Ihre herausragende Leistung leider nicht mit einem zu null krönen.
Für die endgültige Entscheidung sorgte aber dann der Man of the Match Ben, der noch mit zwei weiteren Treffern den Schlusspunkt setzte.

VC Thing und UA bedanken sich bei Ferdinand Sütterlin

Normalerweise hätte das Spiel gar nicht stattfinden sollen, aber was bedeutet schon normalerweise ...
kurzer Rückblick: Am Freitag um 8 Uhr morgens wurde der Verantwortliche vom VC Thing informiert, das der Platz beim Post SV gesperrt ist. Diese Info erreichte ich Ihn aber erst am späten Nachmittag. Daraufhin hat Er sein Team und auch uns kurzfristig über diese Absage informiert.
Sowohl aber der gesmate VC Thing, als auch wir haben diese Info wohl nicht mehr wargenommen, bzw. "ignoriert" ;-) und so standen um 18:30 Uhr zwei spielfähige Teams sich gegenüber, die recht verwundert auf einen gesperrten Platz blickten, der in einem optimalen Zustand nur so zum kicken eingeladen hat.
Nach kurzem hin und her und zwei erfreulichen Anrufen, gab es grünes Licht und das Spiel konnte stattfinden. Lediglich nur den Schiedsrichter erreichte wohl diese Absage, aber hierfür machte sich umgehend Hobbyleiter Ferdinand Sütterlin auf den Weg.
Gegen 19:30 Uhr bei optimalen Bedingungen konnte es dann endlich losgehen, Anpfiff zum 5. Spieltag!

So, nun zum sportlichen:
Von Anfang an machten wir ordentlichen Dampf und drängten den VC Thing in ihre Hälfte. Es benötigte nicht viele Spielminuten und schon stand es 1:0, Enrico mit dem Führungstreffer.
Keine 15. Minuten gespielt und Ben bereits mit seinem zweiten Assist und Steffen zum 2:0. Der Gastgeber immer wieder mit Offensivbemühungen, aber die aktuelle Defensive und unsere gesetzte Doppelsechs mit Eugen und Dominik erneut mit einem starken Auftritt.
Weiterhin waren es aber wir, die sich Chancen um Chancen herauspielten. Ben alleine im ersten Durchgang mit 3x Aluminium. Zu seinem Glück folgte noch ein Treffer, der aber auf Abseits gepfiffen wurde.
Enrico da mit etwas mehr Präzession, sein Distanzschuss ab zum 3:0. Dies zugleich das Halbzeitergebnis.

Die engültige Entscheidung folgte in der 55. Minute, eine perfekt herausgespielter Angriff, stark von Steffen abgelegt und erneut Enrico mit seinem dritten Treffer an diesem Abend.
Dabei blieb es aber von unserer Seite aus, den Schlusspunkt und auch verdienten Anschlusstreffer gelang dem VC Thing. Und auch wenn umseren Ersatzkeeper Sven ebenfalls kein zu null gelang, großes Kompliment zu seiner Leistung im Tor. Er zeigte sich immer wieder anspielbar und verhinderte mit einem Klasse Reflex ein weiteres Gegentor.

6 Punkte gegen die Aufsteiger

Bereits vor 2 Wochen konnten wir uns bei der SpVgg Göggingen mit 4:2 durchsetzen und auch heute gelang uns gegen den zweiten Aufsteiger, die Los Filigranos, ein 3:1 Heimerfolg.
Besonders hervorzuheben ist hierbei die aktuelle neue 4-er Kette mit Seba, Bernd, Georg und Neuzugang Stefan. In beiden Spielen ein klasse Leistung abgerufen und maßgeblich für die ersten 6 Punkte verantwortlich.
Ein Spiel wird aber nicht nur durch gute Defensivleitstung gewonnen, sondern man muss auch vorne die Buden machen.
Gegen die SpVgg waren es Jan, Zimbo, Ben und per Strafstoß Georg, die sich in die Torschützenliste eingetragen haben und Ihnen folgten heute Max per Doppelpack und in der letzten Spielminute Hanno.

Kurze Verschnaufpause und bereits am Freitag geht es beim VC Thing weiter. Wir hoffen den Aufwärtstrend nach dem Pokaldebakel mitnehmen zu können und weiter zu Punkten, am besten erneut dreifach.  

Nächste Blamage im Pokal

Wenn eine Mannschaft in 6 Jahren 4x im Pokal Achtelfinale ausscheidet, dann ist dem Team auch nicht mehr zu helfen.
In der Liga zählen wir mit Recht zu den Top Favoriten, aber im Pokal sind wir für die Gegner ja schon fast ein Freilos.
Auch in diesem Jahr konnte man sich nicht für die nächste Runde qualifizieren. Nach einer langweiligen ersten Viertelstunde wurde die Partie mit dem 1:0 für die Grasfresser wachgerüttelt. Ein aufbäumen jedoch folgte erst nach dem 0:2. Die letzten 15 Minuten der ersten Hälfte nennen- und lobenswert. Wir fanden endlich zu unserem Spiel und erarbeiteten uns zahlreiche Möglichkeiten, aber den Anschlusstreffer blieb aus.
Statt diesen Aufschwung auch in der 2. Halbzeit fortzusetzen, folgte erneut eher eine trostlose Viertelstunde, gekrönt mit dem 0:3. Die Grasfresser einfach entschlossener und vorallem zielstrebig.
Der Anschlusstreffer in der 75. Minute war zwar ein Lebenszeichen, aber am Ende nicht ausreichend.
Die gesamte Offensive an diesem Tag eine absolute Katastophe und somit heißt es erneut, Pokalaus im Achtelfinale.

Jetzt gilt es wieder eine ordentliche Saison zu spielen und dort am besten den Titel zu verteidigen und was den Pokal angeht, da versuchen wir nächsten Jahr erneut unser Glück! ;-)

Machbare Aufgabe im Pokal Achtelfinale, aber ...

2011 Pokalaus im Achtelfinale vs. Legio Augusta
2012 Pokalaus im Achtelfinale vs. Grasfresser
2015 Pokalaus im Achtelfinale vs. Augsburg Fernerbahce

Also wie deutlich erkennbar ist, in diesem Wettbewerb haben wir so unsere Startschwierigkeiten.
In diesem Jahr möchten wir aber wieder ins Finale und am besten wie 2014 den Pokal gewinnen und somit können wir uns keinen Fehlstart erlauben! 

Alle Begegnungen im Überblick:

Qualifikation: 
FC Frohsinn vs. Ocean 11
FCK Revolution vs. Grasfresser
SW Kickers vs. HFC Gersthofen
FFC Jägermeister vs. FC Polonia Augsburg

Pokal Achtelfinale:
Sieger Quali 2 vs. UNIVIERTEL ALLSTARS
Spartak Augsburg vs. Datchiburger HC
FC Turan vs. Beckenbauers Cousinen
Los Filigranos vs. VC Thing
1. FC Moselfeuer vs. FC Bosporus
Sambatics FC vs. SpVgg Göggingen
Sieger Quali 1 vs. Sieger Quali 3
Sieger Quali 4 vs. Augsburg Fenerbahce

4. Platz im Hallenturnier beim FFC Jägermeister

Nach einer hervorragenden Gruppenphase mit 10 Punkten aus 4 Spielen und einer Tordifferenz von 20:0 sicherten wir uns den Gruppensieg, gefolgt vom Hobbyneuling FC Polonia Augsburg.
In der anderen Gruppe sicherte sich der Gastgeber, der FFC Jägermeister den Gruppensieg und Platz 2 belegte die SpVgg Göggingen.

Im Halbfinale mussten sich beide Gruppensieger aber geschlagen geben. Polonia gewann mit 2:0 und die SpVgg konnte sich mit 2:1 gegen uns durchsetzen. Jägermeister holte sich noch den 3. Platz und Glückwunsch an den Turniersieger, die SpVgg Göggingen, die das Finale souverän mit 3:0 gewinnen konnten.