10 Mann holen wichtigen Dreier

Aufgrund einiger Ausfälle, Abwesenden und Berufstätigen konnten wir am Samstag Vormittag am Riedinger Platz gegen die Los Filigranos nur mit 10 Mann starten, aber genau diese Spieler sorgten für einen enorm wichtigen Dreier.

Großes Kompliment an Hannes, Seba, Stefan, Michi, Florian, Hanno, Georg, Ben, Sebastian und Bastian.

Trotz Unterzahl waren wir deutlich die aktivere Mannschaften und gingen auch verdient zweimal in Führung, aber der Gastgeber hatte stets eine Antwort parat und somit ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit.

In den zweiten 45 Minuten war viel Geduld gefordert und die Belohnung folgte in den Schlussminuten zum 3:2 Endstand.
 
Torschützen: Bastian (2), Sebastian

2 Tore und 2 Platzverweise

Univiertel Allstars vs. SpVgg Göggingen - 1:1

Die SpVgg nutze im ersten Durchgang nach einem missglückten Querpass von uns Ihre Chance und ging in Führung. In der 2. Halbzeit drängten wir aus den Ausgleich und wurden in der 70. Minuten von Ben, nach einer klasse Vorarbeit von Georg, belohnt.
Die besten Möglichkeiten die wir zu Beginn der Partie nicht nutzen konnte, gelang dem Gast in der Schlussphase nicht und somit blieb es bei einem gerechten Unentschieden in einem wirklich sehr ausgeglichenem Spiel.

Das negative Highlight in einem teilweise eh schon schlecht geleiteten Spiel war in der 88. Minute die Roten Karten für den Angreifer von Göggingen und Bernd, die nach einem  Zweikampf in der Luft etwas aneinander geraten sind und nach Meinung aller, viel zu Hoch bestraft worden sind.

Obwohl wir aktuell nur auf dem 4. Tabellenplatz stehen, haben wir die Meisterschaft noch immer in eigener Hand. Das Spiel am kommenden Samstag gegen Spartak Augsburg musste aufgrund der Urlaubszeit abgesagt werden, danach entscheiden die nächsten Spiele ob es am Ende noch zu einem kleinen Finale kommen kann!

Sommerpause

Des war es jetzt erst mal!
Für die nächsten 4 Wochen wünschen wir allen einen schönen Urlaub und danach geht es Schlag auf Schlag weiter.

Trainingsbeginn: Mittwoch, 31.08. um 19:00 Uhr DJK Göggingen

Die Rückrunde im Überblick:
Sonntag, 04.09. um 10:00 Uhr, 9. Spieltag vs. SpVgg Göggingen (DJK Göggingen)
Samstag, 10.09. um 18:00 Uhr, 8. Spieltag vs. Spartak Augsburg (TSV Neusäß) - ABGESAGT!
Samstag, 17.09. um 11:00 Uhr, 11. Spieltag vs. Los Filigranos (Riedinger Platz)
Sonntag, 25.09. um 10:00 Uhr, 12. Spieltag vs. VC Thing (DJK Göggingen)
Samstag, 01.10. um 12:30 Uhr, 13. Spietag vs. FC Turan (Riedinger Platz)
Sonntag, 09.10. um 11:00 Uhr, 14. Spieltag vs. Datschiburger HC (DJK Göggingen)

Pflichtsieg gegen Turan

Nach der letzten Niederlage war gegen den aktuell Tabellenletzten ein Sieg schon Pflicht, leicht zu bezwingen ist der FC Turan aber nie. Auch gestern Abend war geduld gefordert. Die 1. Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen, obwohl wir schon die deutlich besseren Torchancen erspielten.
Das 1:0 von Enrico konnte nur erzielten werden, weil Steffen beim Freistoß am schnellsten reagierte und sofort ausführte. Dies zugleich der Endstand nach 45 Minuten.

Für die Vorentscheidung sorgte Robert, der eigentlich Flanken wollte, daraus wurde aber ein Kunstschuss zum 2:0. Nach starker Einzelleistung von Ben, der sich über den rechten Flügel den Ball erkämpfte, folgte nach seiner Hereingabe von Enrico das 3:0 und 5 Minuten später per Strafstoß das 4:0.
Den Schlusspunkte zum 5:0 setzte Zimbo, erneut nach guter Vorarbeit von Steffen und Ben.
Die Offensive legte gestern einen ordentlichen Auftritt hin, aber besonders lobenswert war die komplett neu zusammengestellte Viererkette mit Seba, Michi, Georg und Florian, sowie "Comebacker" Johann im Tor mit weißer Weste.

DHC beendet Siegesserie

Beide Teams waren personell sehr gut aufgestellt und dies merkte man auch auf dem Rasen.
Datschiburger von Beginn an mit etwas mehr Zug auf unser Tor und deren leichte Überhand wurde auch mit dem Führungstreffer belohnt. Noch in der 1. Halbzeit konnten wir den Ausgleich per Strafstoß erzielen. Nachdem Steffen im Strafraum gehalten wurde, übernahm Peter und verwandelte zum 1:1. Es war ein gerechtes Ergebnis nach 45 Minuten.

In der 2. Halbzeit waren es dann eigentlich nur noch wir, die sich meist gefährlich im Strafraum des Gastgebers präsentierten, aber wir hätten vermutlich noch weitere 90 Minuten spielen können, ein Tor aus dem Spiel heraus wollte einfach nicht fallen. Der DHC ließ die Partie nach einem verschossenen Elfmeter weiterhin spannend, konnten sich aber mit einem ihrer langen Bälle am Ende doch als Sieger durchsetzen. Die Kopfballverlängerung landete exakt beim Angreifer des Gegners, der nach guter Einzelleistung zum 2:1 vollendete.

Statt sich mit einem Punkt zufrieden zu geben wollten wir einfach zu viel und wurden mit Recht bestraft.
Saisonübergreifend waren es (gespielte) 15 Spieltagsiege in Folge, aber diese Serie ist nun beendet.
Trotz Niederlage muss erneut die hervorragende Leistung von Sven im Tor und vor allem bei diesem Spiel die von Seba in der Abwehr erwähnt werden!

Meister schlägt Vize mit 5:1

An Hand von dem Endergebnis könnte man von einer einseitigen Angelegenheit ausgehen, aber der Spielverlauf war deutlich ausgeglichener. Gerade zu Beginn war es Spartak Augsburg die mal wieder furios loslegten. Zum wach werden gab es für uns gleich mal zwei Schüsse in Folge ans Aluminium. Es war schon mehr als glücklich, das wir nicht in Rückstand geraten sind und zu deren Pech folgte noch ein Eigentor von Spartak. Den Eckball von Enrico klärte der Verteidiger schön ins eigene Netz.
Eigene Chancen erspielten wir uns erst im zweiten Abschnitt der 1. Halbzeit und hier hatte der Gegner dann das Glück auf Ihrer Seite, das wir die Führung nicht ausbauen konnten und somit ging es mit dem 1:0 zum Seitenwechsel.

Auch die zweiten 45 Minuten gestalten sich über weite Strecken sehr ausgeglichen, aber weitere Tore wollten zunächst nicht fallen.
Die Schlussphase hatte es dann in sich, Ben in der 78. Minute mit dem 2:0 und keine 2 Minuten später Max mit der Vorentscheidung zum 3:0.
In der 84. Minuten gelang Spartak dann der Anschlusstreffer und unsere Viererkette mit Stefan, Bernd, Dominik und Hanno, sowie Hannes im Tor konnten Ihre herausragende Leistung leider nicht mit einem zu null krönen.
Für die endgültige Entscheidung sorgte aber dann der Man of the Match Ben, der noch mit zwei weiteren Treffern den Schlusspunkt setzte.

VC Thing und UA bedanken sich bei Ferdinand Sütterlin

Normalerweise hätte das Spiel gar nicht stattfinden sollen, aber was bedeutet schon normalerweise ...
kurzer Rückblick: Am Freitag um 8 Uhr morgens wurde der Verantwortliche vom VC Thing informiert, das der Platz beim Post SV gesperrt ist. Diese Info erreichte ich Ihn aber erst am späten Nachmittag. Daraufhin hat Er sein Team und auch uns kurzfristig über diese Absage informiert.
Sowohl aber der gesmate VC Thing, als auch wir haben diese Info wohl nicht mehr wargenommen, bzw. "ignoriert" ;-) und so standen um 18:30 Uhr zwei spielfähige Teams sich gegenüber, die recht verwundert auf einen gesperrten Platz blickten, der in einem optimalen Zustand nur so zum kicken eingeladen hat.
Nach kurzem hin und her und zwei erfreulichen Anrufen, gab es grünes Licht und das Spiel konnte stattfinden. Lediglich nur den Schiedsrichter erreichte wohl diese Absage, aber hierfür machte sich umgehend Hobbyleiter Ferdinand Sütterlin auf den Weg.
Gegen 19:30 Uhr bei optimalen Bedingungen konnte es dann endlich losgehen, Anpfiff zum 5. Spieltag!

So, nun zum sportlichen:
Von Anfang an machten wir ordentlichen Dampf und drängten den VC Thing in ihre Hälfte. Es benötigte nicht viele Spielminuten und schon stand es 1:0, Enrico mit dem Führungstreffer.
Keine 15. Minuten gespielt und Ben bereits mit seinem zweiten Assist und Steffen zum 2:0. Der Gastgeber immer wieder mit Offensivbemühungen, aber die aktuelle Defensive und unsere gesetzte Doppelsechs mit Eugen und Dominik erneut mit einem starken Auftritt.
Weiterhin waren es aber wir, die sich Chancen um Chancen herauspielten. Ben alleine im ersten Durchgang mit 3x Aluminium. Zu seinem Glück folgte noch ein Treffer, der aber auf Abseits gepfiffen wurde.
Enrico da mit etwas mehr Präzession, sein Distanzschuss ab zum 3:0. Dies zugleich das Halbzeitergebnis.

Die engültige Entscheidung folgte in der 55. Minute, eine perfekt herausgespielter Angriff, stark von Steffen abgelegt und erneut Enrico mit seinem dritten Treffer an diesem Abend.
Dabei blieb es aber von unserer Seite aus, den Schlusspunkt und auch verdienten Anschlusstreffer gelang dem VC Thing. Und auch wenn umseren Ersatzkeeper Sven ebenfalls kein zu null gelang, großes Kompliment zu seiner Leistung im Tor. Er zeigte sich immer wieder anspielbar und verhinderte mit einem Klasse Reflex ein weiteres Gegentor.

6 Punkte gegen die Aufsteiger

Bereits vor 2 Wochen konnten wir uns bei der SpVgg Göggingen mit 4:2 durchsetzen und auch heute gelang uns gegen den zweiten Aufsteiger, die Los Filigranos, ein 3:1 Heimerfolg.
Besonders hervorzuheben ist hierbei die aktuelle neue 4-er Kette mit Seba, Bernd, Georg und Neuzugang Stefan. In beiden Spielen ein klasse Leistung abgerufen und maßgeblich für die ersten 6 Punkte verantwortlich.
Ein Spiel wird aber nicht nur durch gute Defensivleitstung gewonnen, sondern man muss auch vorne die Buden machen.
Gegen die SpVgg waren es Jan, Zimbo, Ben und per Strafstoß Georg, die sich in die Torschützenliste eingetragen haben und Ihnen folgten heute Max per Doppelpack und in der letzten Spielminute Hanno.

Kurze Verschnaufpause und bereits am Freitag geht es beim VC Thing weiter. Wir hoffen den Aufwärtstrend nach dem Pokaldebakel mitnehmen zu können und weiter zu Punkten, am besten erneut dreifach.  

Nächste Blamage im Pokal

Wenn eine Mannschaft in 6 Jahren 4x im Pokal Achtelfinale ausscheidet, dann ist dem Team auch nicht mehr zu helfen.
In der Liga zählen wir mit Recht zu den Top Favoriten, aber im Pokal sind wir für die Gegner ja schon fast ein Freilos.
Auch in diesem Jahr konnte man sich nicht für die nächste Runde qualifizieren. Nach einer langweiligen ersten Viertelstunde wurde die Partie mit dem 1:0 für die Grasfresser wachgerüttelt. Ein aufbäumen jedoch folgte erst nach dem 0:2. Die letzten 15 Minuten der ersten Hälfte nennen- und lobenswert. Wir fanden endlich zu unserem Spiel und erarbeiteten uns zahlreiche Möglichkeiten, aber den Anschlusstreffer blieb aus.
Statt diesen Aufschwung auch in der 2. Halbzeit fortzusetzen, folgte erneut eher eine trostlose Viertelstunde, gekrönt mit dem 0:3. Die Grasfresser einfach entschlossener und vorallem zielstrebig.
Der Anschlusstreffer in der 75. Minute war zwar ein Lebenszeichen, aber am Ende nicht ausreichend.
Die gesamte Offensive an diesem Tag eine absolute Katastophe und somit heißt es erneut, Pokalaus im Achtelfinale.

Jetzt gilt es wieder eine ordentliche Saison zu spielen und dort am besten den Titel zu verteidigen und was den Pokal angeht, da versuchen wir nächsten Jahr erneut unser Glück! ;-)

Machbare Aufgabe im Pokal Achtelfinale, aber ...

2011 Pokalaus im Achtelfinale vs. Legio Augusta
2012 Pokalaus im Achtelfinale vs. Grasfresser
2015 Pokalaus im Achtelfinale vs. Augsburg Fernerbahce

Also wie deutlich erkennbar ist, in diesem Wettbewerb haben wir so unsere Startschwierigkeiten.
In diesem Jahr möchten wir aber wieder ins Finale und am besten wie 2014 den Pokal gewinnen und somit können wir uns keinen Fehlstart erlauben! 

Alle Begegnungen im Überblick:

Qualifikation: 
FC Frohsinn vs. Ocean 11
FCK Revolution vs. Grasfresser
SW Kickers vs. HFC Gersthofen
FFC Jägermeister vs. FC Polonia Augsburg

Pokal Achtelfinale:
Sieger Quali 2 vs. UNIVIERTEL ALLSTARS
Spartak Augsburg vs. Datchiburger HC
FC Turan vs. Beckenbauers Cousinen
Los Filigranos vs. VC Thing
1. FC Moselfeuer vs. FC Bosporus
Sambatics FC vs. SpVgg Göggingen
Sieger Quali 1 vs. Sieger Quali 3
Sieger Quali 4 vs. Augsburg Fenerbahce

4. Platz im Hallenturnier beim FFC Jägermeister

Nach einer hervorragenden Gruppenphase mit 10 Punkten aus 4 Spielen und einer Tordifferenz von 20:0 sicherten wir uns den Gruppensieg, gefolgt vom Hobbyneuling FC Polonia Augsburg.
In der anderen Gruppe sicherte sich der Gastgeber, der FFC Jägermeister den Gruppensieg und Platz 2 belegte die SpVgg Göggingen.

Im Halbfinale mussten sich beide Gruppensieger aber geschlagen geben. Polonia gewann mit 2:0 und die SpVgg konnte sich mit 2:1 gegen uns durchsetzen. Jägermeister holte sich noch den 3. Platz und Glückwunsch an den Turniersieger, die SpVgg Göggingen, die das Finale souverän mit 3:0 gewinnen konnten. 

5 Jahre UA - die besten Erfolge und Titel


  • 2010: Turniersieger beim MBB Kleinfeldturnier
  • 2011: Turniersieger beim Hallenmasters der AHR
  • 2011: Endrunde bei der Copa Bavaria - Bayrische Hallenmeisterschaft
  • 2011: Meister der Liga B
  • 2011: Bester Torschütze der Liga B (Enrico)
  • 2012: Turniersieger beim 1.UA-CUP
  • 2012: Meister der Liga A
  • 2012: Bester Torschütze der Liga A (Enrico)
  • 2013: Turniersieger beim Hallenmasters der AHR
  • 2013: MEISTER der Augsburger Hobbyrunde
  • 2013: Bester Torschütze der Topstar Liga (Enrico)
  • 2013: Vizemeister der Copa Bavaria - Bayrischen Meisterschaft
  • 2013: Turniersieger beim Hallenturnier der SpVgg Göggingen
  • 2014: POKALSIEGER
  • 2014: Bester Torschütze der Topstar Liga (Enrico)
  • 2015: MEISTER der Augsburger Hobbyrunde
  • 2015: Bester Torschütze der Topstar Liga (Enrico)
  • 2015: Fair Play Pokal

Eine Saison ohne Punktverlust

Der letzte Spieltag gegen den VC Thing war sicherlich keine Meisterliche Vorstellung von uns, aber ein Sonntagsschuss von Robert brachte den 14. Sieg im 14. Spiel.
Sein Treffer in der 10. Minute so ziemlich das einzigste Highlight in einem wirklich dürftigen Spiel. In der 1. Halbzeit hatten noch Slaw und der eingewechselte Hacki die besten Möglichkeiten um die Führung auszubauen und in den zweiten 45 Minuten vergab Enrico zwei Hundertprozentige und auch Robert konnte nicht mehr nachlegen. Zimbo meist nur gefährlich wenn Er im Abseits stand ;-). Die Offensive an diesem Tag ohne Worte.

Positiv zu berichten, Dominik im Zentrum Dreh- und Angelpunkt,  die Innenverteidiger Michi und Michael Bärenstark und Johann im Tor mit weißer Weste.

MEISTER 2015

Die Ausgangslage vor dem Spitzenspiel gegen Spartak Augsburg war klar, ein Sieg und wir sind nach 2013 wieder Meister der Augsburger Hobbyrunde.
Nachdem im Hinspiel die Devise eher „Angriff ist die beste Verteidigung“ war, hieß es für den 13. Spieltag „auf Konter lauern“. Unsere Aufstellung ergab sich quasi von selbst, da wir Defensiv so gut wie aus den vollen schöpfen konnten, aber Offensiv lediglich nur 2 ½ Spieler zur Verfügung standen, stellten wir gegen Spartak zwei Viererketten auf, die sämtliche Angriffsbemühungen stoppen sollten. Vor Hannes im Tor spielten Seba, Johann, Michael und Michi und die zweite Kette bildeten Slaw, Eugen, Dominik und Bernd. Vorne lauerten Jan und Enrico und ggf. als Joker der angeschlagene Ben.
Die Taktik ging zunächst voll auf, wie zu erwarten stürmte Spartak furios und wollten so schnell wie Möglich Ihren Führungstreffer, schließlich mussten Sie ja auch gewinnen um in Sachen Meisterschaft noch mitreden zu können, aber wir hatten nach einer Viertelstunde die erste große Gelegenheit. Nach Steilpass von Slaw landete der Heber von Enrico aber noch nicht im Kasten. 5 Minuten später folgte der Torschuss von Jan den der Keeper noch parieren konnte und diesen Abpraller nutze Enrico nun besser und vollstreckte zur 1:0 Führung. Weiterhin spielbestimmend und mit deutlich mehr Offensivdruck war natürlich der Gastgeber, aber unsere Defensive ließ Spartak schon fast verzweifeln. Kurz vor der Halbzeit brach der Bann und wir mussten den Ausgleichstreffer hinnehmen.
Das 1:1 zur Halbzeit verdient.

So ziemlich jedem von uns war bewusst, dass wir mit diesem Unentschieden zwar den Kontrahenten auf Abstand halten, aber wir weitere 45 Minuten so Defensiv wohl nicht überstehen werden, also wollten wir im 2. Durchgang die Spielanteile etwas ausgeglichener gestalten.
Von Beginn an ging es nun in beide Richtungen und die riesen Gelegenheit auf die erneute Führung hatte Dominik, der nach klasse Solo durchs Zentrum nur knapp verfehlte. Und wie es so meist im Fußball ist, der direkte Gegenzug von Spartak landete im Netz. Ein klasse Zuspiel und ein satter Schuss zum 2:1 für den Meister 2014. Der Gegentreffer saß tief, aber aufgeben stand nicht auf dem Programm.
8 Minuten später kamen wir wieder zurück, Michael aus der eigenen Hälfte mit einer perfekten Flanke über den Verteidiger zum Enrico, der nur noch einen Mann stehen lassen musste und das Leder unter die Latte hämmerte. Der Ausgleich schockte den Gegner und wir waren jetzt hochmotiviert das Ding heute noch zu entscheiden. Es benötigte noch einen genialen Moment und diesen hatte Jan in der 70. Minute, der die gesamte Abwehr an sich reiste und uneigennützig den Ball quer legte und Dominik zum Jubel aller zum 3:2 vollendete.
Die letzten 20 Minuten der Begegnung waren nur noch ein Fight um jeden Meter, ein insgesamt klasse Fußballspiel wo beide Teams alles abrufen mussten. Spartak natürlich auf den Ausgleich bemüht, aber die besseren Chancen in der Schlussphase um den Sack zu zumachen hatten wir. Am Ende blieb es bei dem knappen Sieg für uns und somit sind wir weiterhin in der Liga noch ohne Punktverlust und seit Samstagabend der neue Meister der AHR.


Die Favoriten schießen sich warm!

Es waren deutliche Angelegenheiten am Riedinger Platz.
Uns gelang gegen den FC Turan ein klares 9:0 und danach siegte der direkte Verfolger und noch immer aktueller Meister Spartak Augsburg mit 8:1 über die Beckenbauers Cousinen.

Am Samstag um 18:00 Uhr kommt es nun in Neusäß zum Showdown.
Entweder Spartak zieht gleich oder wir sind nach 2013 wieder Meister der Topstar Liga!

Aller "guten" Dinge sind drei

X:0 auch gegen die Beckenbauers Cousinen.

Mit dieser Wertung haben wir allein in dieser Saison schon jetzt mehr nicht absolvierte Spiele wie in all den Jahren zuvor.
Eine Rückrunde die nur noch ohne Worte ist.

X:0 auch gegen den DHC

Erst Moselfeuer und jetzt auch der Datschiburger HC der auch bei dem Ersatztermin kein Team stellen konnte und somit bekommen wir die nächsten 3 Punkte auf unser Konto gutgeschrieben.

Nachdem die Hinrunde reibungslos abgelaufen ist, kann man in der Rückrunde derzeit nur noch von einer katastrophalen Situation sprechen.

Wir hoffen das der Endspurt der Liga nun wieder geordneter abläuft.
Nächstes Heimspiel, 11. Spieltag vs. Beckenbauers Cousinen um 10:00 Uhr DJK Göggingen.
Die nächsten beiden Samstage sind dann auswärts am Riedinger gegen Turan und in Neusäß vs. Spartak Augsburg und der 14. und letzte Spieltag findet zu Hause gegen den VC Thing statt.